+++ Wir suchen einen neuen Pächter für unsere Gaststätte! +++ siehe unter Schützenklause/Unser Restaurant +++

Yannick Schnabel neuer Kreisjuniorenkönig – 24 Jahre langer Fluch ist gebrochen

IMG 20160625 WA0013

Am 25. Juni 2016 fuhren die amtierenden Majestäten der Sehnder Schützengesellschaft zum Kreiskönigsschießen des Kreisschützenverbandes Burgdorf. Dort angekommen, traten sie gegen die Könige der verschiedenen Vereine an.

Nachdem alle Schützen geschossen hatten, wurde ab 14:30 Uhr die Proklamation abgehalten. Die Sehnder Majestäten ließen es sich nicht nehmen und stellten erneut ihr Können unter Beweis. König Bernhard Bonacker-Schüler erreichte den vierten Platz in der Herrenklasse, Königin Kerstin Schlimme den zweiten Platz in der Damenklasse, Stadtjuniorenkönigin Nina Graumüller den fünften Platz in der Juniorenklasse und IMG 20160625 WA0008Juniorenkönig Yannick Schnabel wurde mit einem 86,10 Gesamtteiler Kreisjuniorenkönig. Ihm gelang es somit die Kreiskönigswürde nach Sehnde zu holen und den Fluch zu brechen, denn diese Ehre kam das letzte Mal vor 24 Jahren Werner Brakel zu Gute.

Bei köstlichem Essen konnte der Erfolg noch gebührend gefeiert werden.

Herzlichen Glückwunsch dem Kreisjuniorenkönig und den erfolgreichen Schützen.

20160625 151111

Preisverleihung des Damenfreundschaftsschießens - Erfolg für Sehnde

 

Die Damen aus vielen verschiedenen Schützenvereinen und –gesellschaften hatten am 15. Juni 2016 den Weg nach Höver gefunden.

Die Kreisdamenleiterin Birgit Winter eröffnete die Preisverteilung um 19:30 Uhr.

Für das leibliche Wohl sorgte Fleischerei Wilhelm. Nachdem das Essen zu sich genommen wurde, begann die offizielle Preisverteilung. Viele Preise, Pokale und Urkunden wurden an die erfolgreichen Schützendamen vergeben.

Die Damen der Schützengesellschaft Sehnde waren auch beim Damenfreundschaftsschießen sehr erfolgreich.

Als Mannschaft waren im Wettkampf in der Damenklasse LG Auflage die Schützinnen Janina Behrens, Julia Schnabel und Nadine Rösch erfolgreich und belegten Platz 1. In der Seniorenklasse erzielten die Schützinnen Bärbel Lauenstein, Ruth Plachetka und Roswitha Plate mit insgesamt 292 Ring den zweiten Platz.

Die Schützengesellschaft Sehnde brachte nicht nur erfolgreiche Mannschaften mit sich, sondern auch viele Einzelschützen. Mit jeweils 100 Ring erzielten Nadine Rösch in der Damenklasse und Anke Pfaff in der Seniorenklasse den 2. Platz. Julia Schnabel errang mit 93 Ring Platz 2 und Christina Wiebe mit 96 Ring Platz 1 in der Wertung für LG Freihand. Auch die Jugend ging nicht leer aus. Jessica Schlimme sicherte sich mit 92 Ring den 2. Platz LG Auflage in der Jugendklasse.

Am vergangenen Wochenende war es nun endlich soweit: Das Stadtschützenfest Sehnde fand statt.

Gestartet wurde in diesem Jahr ganz traditionell mit dem Ausmarsch der Schützen und dem Besuch der Altenheime in Sehnde.

Nach der Rückkehr ins Festzelt folgte dann die feierliche Proklamation der neuen Schützenkönige sowie der Schützenkönigin. Stolz nahmen Anton Warneke (Schülerkönig), Yannick Schnabel (Jugendkönig), Kerstin Schlimme (Damenkönigin) und Bernhard Bonacker-Schüler (Schützenkönig) ihre Königsketten und Scheiben entgegen.

Danach wurden die Gewinner des Vereineschießens gekürt. Zum wiederholten Mal hatten die „Luckys“ die Nase vorne und sicherten sich von den insgesamt 21 Vereinen den ersten Platz. Erwähnenswert ist die sehr gute Annahme des Vereineschießens. Dieses Jahr traten 231 Teilnehmer an um ihren Verein an die Spitze zu schießen. Vor allem die Feuerwehr ließ sich den Spaß nicht nehmen und trat mit 42 Schützen an. Zwölf Kinder aus der Jugendfeuerwehr bekamen für ihr mitwirken, welches aufgrund des Alters mit einem Lichtpunktgewehr stattfand, jeweils eine Medaille.

Nach der Preisverteilung und der Vesper legte DeejaY PlayMaN erstmalig auf dem Stadtschützenfest auf und heizte die Stimmung im Zelt gekonnt an.

Am Samstag ging es für die Schützenbrüder und –schwestern dann auf den Weg die Königsscheiben zu den Majestäten zu bringen und sie dort aufzuhängen.

Währenddessen trafen auf dem Marktplatz die vielen Kinder zum Kinderumzug ein. Diese feierten danach im Festzelt weiter und das Kinderschminken zauberte so manches Strahlen auf die kleinen Gesichter. Unter der Leitung von Julia Schmidt trat auch dieses Jahr eine Tanzgruppe auf.

Am Abend wurde dann kräftig im Festzelt gefeiert, während DJ Galaxy für gute Musik sorgte.

Der traditionelle Zeltgottesdienst eröffnete den Sonntag. Während des Königessens fanden verschiedene Ehrungen statt. Für 15 Jahre wurden Tim Nörenberg und Lukas Schreek geehrt; für 20 Jahre Heike Schulz, Peter Dornheim, Klaus-Dieter Fritz und Petra Zschoch; für 25 Jahre Julia Schnabel, Cornelia Meisl und Uwe Breitmann und für bemerkenswerte 60 Jahre der Schütze Richard Herzberg. Außerdem erhielten die Schützenbrüder Kevin Graumüller und Werner Graumüller in Anerkennung für besondere Verdienste um das Deutsche Schützenwesen insbesondere im Kreisschützenverband Burgdorf e.V. jeweils die Ehrennadel in Bronze. Nach dem Königsessen trafen die Vereine für den großen Festausmarsch ein. Bei strahlendem Sonnenschein marschierten alle Vereine durch Sehnde. Der Höhepunkt des Schützenfestes. Die Musikvereine spielten im Anschluss an den Umzug noch ein Abschlusskonzert im Zelt.

Bei Musik und Tanz ließen die Schützen und ihre Gäste das Fest im Zelt ausklingen und somit endete am Sonntagabend das gelungene 8. Stadtschützenfest in Sehnde.

 

Fotos sind in der Galerie zu finden.

Die Schützenkönige 2016 stehen fest!

Endlich war es soweit. Am vergangenen Samstag wurden auf der Preisverteilung der Schützengesellschaft Sehnde die Sommerkönige 2016 bekannt gegeben.

Bei den Schülern ergatterte Anton Warneke den Titel des Schülerkönigs mit einem 183,02 Gesamtteiler.

Der Juniorenkönig war in diesem Jahr hart umkämpft. Hier schossen die Jugendlichen Luftgewehr und brauchten zwei gute Teiler.

Yannick Schnabel entschied das Königschießen für sich. Er konnte mit einem Gesamtteiler 20,84 seine Konkurrenten Florian Monzel (Gesamtteiler 39,01) und Jessica Schlimme (Gesamtteiler 42,63) auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Bei den Damen landete Bärbel Lauenstein mit einem Gesamtteiler von 47,47 auf Platz drei und Julia Schnabel mit einem Gesamtteiler von 9,50 auf Platz zwei.

Damenkönigin in diesem Jahr wurde Kerstin Schlimme. Ihr Motto: Doppelt hält besser. Denn ihr unglaublicher Gesamtteiler von 2,82 setzte sich aus den Teilern 1,41 und 1,41 zusammen!

Nachdem Heinz-Dieter Lauenstein und Bernhard Bonacker-Schüler beide 30 Ring erzielten, entschied letzterer das Stechen für sich und errang somit den Titel des Schützenkönigs 2016. Drittplatzierter ist dieses Jahr Kevin Graumüller.

Die Königswürden waren aber nicht alles was an diesem Abend vergeben wurde.

Bernhard Bonacker-Schüler ist nicht nur neuer Schützenkönig, sondern gewann ebenfalls die Preisscheibe KK und den Stiftungspreis Ortsrat.

Erwin de Wijk erhielt die Preisscheibe LG und den Gästepokal Apart Hotel. Den Stiftungspreis Jugend und das Schießen um die beste „9“ gewann Florian Monzel.

König der Könige wurde in diesem Jahr Heinz-Dieter Lauenstein vor Erwin de Wijk und Anke Pfaff.

Die Damenkette konnte von Bärbel Lauenstein (6,3 T) erzielt werden, gefolgt von Anke Pfaff (21,0 T) und Monika Fischer (27,7). Ziel  hierbei war es, 49 Ring und den besten Teiler zu schießen.

Alfred Lerch verwies Karl-Heinz Fischer (23,19 T) und Heinz-Dieter Lauenstein (59,30 T) beim Schießen um die Seniorenkette mit einem Teiler von 11,66 auf die Plätze zwei und drei.

Nun erwarten alle Schützenschwestern und Schützenbrüder das Stadtschützenfest, das in wenigen Tagen im Stadtkern von Sehnde stattfinden wird. Vom 03.06.2016 bis zum 05.06.2016 wird rund um das Rathaus auch in diesem Jahr wieder ausgelassen gefeiert.

Die Vorfreude ist groß und man erhofft sich viele Gäste. In den vergangenen Jahren wurde das Stadtschützenfest positiv angenommen und dies wird auch in 2016 erwartet.

P1030473

Janina Behrens (1.Vorsitzende) mit den Schützenkönigen 2016: Anton Warneke (v.li), Kerstin Schlimme, Bernhard Bonacker-Schüler und Yannick Schnabel

Vereineschießen der Schützengesellschaft Sehnde

 

Auch in diesem Jahr richtet die Schützengesellschaft Sehnde zu ihrem mittlerweile achten Stadtschützenfest, das vom 3. bis zum 5. Juni gefeiert wird, wieder ein Mannschaftspokalschießen für die Sehnder Vereine, Betriebe und Clubs aus.

Seit vergangenem Freitag kann auf dem Schießstand in der "Schützenklause" an der Chausseestraße an dem Schießen teilgenommen werden.

Folgende Termine sind für das Vereineschießen vorgesehen:

Freitags am 15., 22., und 29. April, am 6., 13., 20., und 27. Mai, jeweils von 20 bis 22.00 Uhr;

Sonntags am 17. und 24. April, am 01., 08. (am 15. Mai kein Schießen) und 22. Mai, jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr;

Dienstags am 17. und 24. Mai, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr;

Mittwochs am 18. und 25. Mai, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr;

Donnerstags am 19. und 26. Mai, jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr;

Vereine die ihren eigenen Schießtag wünschen, melden sich bitte telefonisch unter (05138) 44 99 bei Andreas Schnabel. Die Teilnehmerzahl bei Wunschterminen darf allerdings nicht unter zehn Personen liegen.

Die Siegerehrung findet am Freitag, den 3. Juni, um 19.00 Uhr im Festzelt statt.

Die Schützengesellschaft Sehnde freut sich auf Ihr Kommen und wünscht allen Teilnehmern einige nette Stunden und vor allem viel Erfolg beim Schießen.

   
© ALLROUNDER